karinDinge zu bewegen, Veränderungen in Gang zu setzen und Entwicklungen zu begleiten, hat mich schon immer fasziniert. Ideen so weiter zu entwickeln, dass daraus tragfähige Konzepte entstehen und Visionen Schritt für Schritt Realität werden, ist für mich ein kreativer Prozess. Dem gilt meine Leidenschaft.

Und diese Leidenschaft kann ich in meinem Beruf umsetzen:
Als Gesundheitsökonomin (VWA) und zertifizierte EU-Fundraiserin beschäftige ich mich intensiv mit den Herausforderungen unseres Gesundheitssystems, vor allem aber mit den Strukturen und den daraus resultierenden Anforderungen | Rahmenbedingungen im sogenannten Dritten Sektor. Dieser umfasst Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in seiner ganzen Bandbreite.

Einige Jahre arbeitete ich im Office-Management, im Personalwesen sowie in der DSC_0260Niederlassungsleitung eines Industrieunternehmens. Diese Erfahrungen bringe ich in meine jetzigen Aufgaben ein. Meine Kernkompetenzen liegen in der strategischen Planung, im Projektmanagement und in der Projektfinanzierung. Letzteres umfasst sowohl die Recherche nach geeigneten Finanzierungswegen als auch Fundraising und die Generierung von Stiftungs- und EU-Fördermitteln.

Darüber hinaus leite ich das Freiwilligenzentrum Mittelhessen e.V. mit Sitz in Wetzlar und engagiere mich aktiv in der Landesarbeitsgemeinschaft der Freiwilligenagenturen in Hessen [LAGFA Hessen e.V.].

Aber: Bürgerschaftliches Engagement ist für mich weit mehr als nur ein Themenfeld. Gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und mein Umfeld aktiv mitzugestalten sind wichtige persönliche Anliegen, die mein Leben bereichern.