In Kooperation mit dem Freiwilligenzentrum Mittelhessen e.V. habe ich im Auftrag der Stadt Wetzlar ehrenamtliche Integrationslotsen qualifiziert. Das Projekt wurde über das hessenweite Programm Modellregion Integration finanziell gefördert.

Neues BildNeues BildintegrationslotsenIntegrationslotsen haben in der Regel selbst einen Migrationshintergrund. Sie wissen aus eigener Erfahrung, dass es oft gar nicht so leicht ist, sich im neuen und noch ungewohnten Alltag zurecht zu finden. Sie haben aber auch erlebt, wie wichtig Spracherwerb, Kontakte und der Aufbau von Netzwerken sind, um in der neuen Heimat “anzukommen”. Dieses Erfahrungswissen geben Integrationslotsen an andere Zuwanderer weiter, fungieren als Wegweiser und Zuhörer, Begleiter und Berater, die mit den lokalen Strukturen vertraut sind und daher konkrete Hilfestellung leisten können.

Im Rahmen dieses Projekts habe ich die Förderanträge formuliert, das Curriculum des 60stündigen Qualifizierungskurses sowie ein 70seitiges Kurs-Handbuch erarbeitet, die Teilnehmenden als Referentin begleitet und betreue nun den Aufbau eines Integrationslotsen-Netzwerks vor Ort. Für Mai ist die Durchführung eines weiteren Kurses geplant, der mit Mitteln aus dem Landesprogramm WIR gefördert werden soll.

Sprechen Sie mich an, wenn Sie mehr über das Konzept oder die Arbeit der Integrationslotsen erfahren wollen. Informationen finden Sie auch auf deren Webseite unter http://www.neu-in-wetzlar.de.